Zeit für David – Simplicissimus verlässt das Paradies

Der 14-jährige David ist ein Gartenfreak und trifft auf die jüngere Emily, die ihn aus dem engen Garten herausführt auf eine Kirmes. Ein Karussell mit ihren archaischen Figuren öffnet für ihn eine neue Welt, die ihn nach Hamburg, von dort mit einem Handelsschiff durch einen erwachsenen Begleiter nach Asien bringt.

In Asien kommt er in Berührung mit einem Buddhistenkloster auf Sri Lanka und somit wieder in einen blühenden Garten. Er wird erheblich krank, muss die äquatoriale subtropische Welt verlassen und trifft in der Nähe von München wieder auf Mönche, diesmal auf den Orden der Benediktiner, wo er durch Zufall seine „alte Liebe“ Emily trifft, die dort als inzwischen reife junge Frau mit ihren Eltern Ferien macht.

Uraufführung als Musical mit Schülern/innen aller Schulformen 2000 in Lüdinghausen.